Wimpernserum Test: Welches Serum ist 2018 das beste?

Mia Seppel
Aktualisiert am 22. Juni 2018
5 Wimpernseren im Test

In den Wimpernserum Test haben wir über 37 Stunden investiert. Nach vielen Recherchen und Tests stand unser Testsieger fest: Das Orphica Realash Wimpernserum, überzeugte mit seiner überraschend schnellen Wirkung. Es irritierte weder Haut noch Augen, war leicht anzuwenden und ergiebig. Der Hersteller deklariert alle Inhaltsstoffe ausführlich.

Insgesamt haben wir 5 Produkte getestet, die über eine unabhängige Vorauswahl ausgesucht wurden. Die Wimpern-Booster, die es auf die Plätze 2 bis 5 schafften, zeigten nur kleine Unterschiede im Vergleich zum Testsieger.

Üppige Wimpern lassen die Augen riesengroß und ausdrucksvoll erscheinen. Seit der Antike wird aus diesem Grund kräftig geschminkt, gebürstet und geölt, um der Natur nachzuhelfen. In einigen Fällen hat die Natur beim Wimpernwachstum „gegeizt“.

Manchmal bleiben die Wimpern blass und zu kurz, manchmal sind sie brüchig oder fallen schneller aus, als sie nachwachsen.

Was lässt sich dauerhaft für schöne Wimpern tun?

Eine relativ neue Zufallsentdeckung aus der Medizin ist das Wimpernserum. Eine echte Alternative für dauerhaft schöne Augen und lange Wimpern, denn die Behandlung ist erstaunlich nachhaltig.

Doch was ist drin in einem Wimpern-Booster und was bringt die Anwendung? Wir von hautverliebt.de haben die 5 besten Wimpernseren getestet.


Testsieger (#1): Orphica Realash Wimpernserum

Orphica Realash
Eindeutiger, verdienter Testsieger!
Das französische Produkt Orphica Realash Wimpernserum bietet die schnellste Wirkung bei optimaler Verträglichkeit.
Über 65 Euro sind nicht gerade ein „Kampfpreis“ für einen Wimpern-Booster. Im Vergleich liegt das Produkt preislich im Mittelfeld – es geht noch viel teurer! Ab und zu ist das Produkt bei Amazon im Angebot, dann kann man es für ca. 59,89 EUR kaufen.

Dafür bekommst Du ein hocheffektives Qualitätsprodukt. Die drei Milliliter halten bis zu vier Monate lang vor. Der Inhalt des Fläschchens ist mindestens sechs Monate lang haltbar. Hat die Wirkung – ein verstärktes Wimpern-Wachstum – erst eingesetzt, hält sie lange an. Daher musst Du das Präparat von diesem Zeitpunkt an nicht mehr täglich anwenden, zwei bis drei Mal pro Woche genügt. Am Ende punktet das Orphica Realash Wimpernserum also sogar mit einem erstklassigen Preis-Leistungsverhältnis.

Mehr Informationen

Zusammensetzung und Verträglichkeit

Das Produkt wurde speziell für Personen mit sehr empfindlichen Augen entwickelt. Dabei wurde übrigens auf Tierversuche verzichtet. Ein dicker Pluspunkt.

Die Hersteller arbeiten bewusst hautfreundlich: Es sind weder Parabene (säurehaltige Konservierungsmittel) noch Parfüm enthalten, Inhaltsstoffe, die besonders häufig für Irritationen sorgen.

Der Hersteller verspricht längere, dichtere Wimpern schon nach zwei Wochen der Anwendung. Der Eintritt der Wirkung ist individuell verschieden, doch das Ergebnis überzeugt. Eine Voraussetzung dafür ist allerdings die geduldige, konsequente Anwendung.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe:

  • Ein Derivat (chemisch ähnlich aufgebaute Variante) des Gewebehormons Prostaglandin
  • Nonapeptide, eine Verbindung von neun verschiedenen Aminosäuren, um die Haarfollikel anzuregen.
  • Ringelblumen, Lein- und Kalmus-Extrakt
  • Panthenol
  • Hyaluronsäure
  • Seidenproteine

Orphica Realash Inhaltsstoffe im Test
Wachstumsfördernde und pflegende Bestandteile wurden hier gekonnt gemischt. Die Haarwurzeln der Wimpern scheinen diese Zusammensetzung zu mögen – sie reagieren mit höchster Aktivität.

Anwendung nach Vorschrift

Einige Benutzereinnen berichteten von einem leichten Jucken und Brennen am Lidrand, eine Nebenwirkung, die nach einigen Tagen verschwand. Unsere Testerin blieb davon verschont.

Etwas Geschick ist erforderlich, damit die Substanz wirklich nur an den Lidrand und nicht ins Auge gelangt. Das brennt nämlich. Wenn Du in so einem Fall das Auge und die Augenumgebung gründlich mit Wasser behandelst, ist das Problem jedoch schnell behoben.

Wenn Du Kontaktlinsen trägst, solltest Du diese vor der Anwendung natürlich entfernen und erst nach etwa zehn bis fünfzehn Minuten wieder einsetzen.

Oder Du wendest den Wimpern-Booster einfach nach dem Abschminken und unmittelbar vor dem Schlafengehen an.

Wie bei allen Produkten, die in unmittelbarer Augennähe angewendet werden, musst Du besonders auf Hygiene achten, beispielsweise den Applikator mit großer Vorsicht behandeln.

Nicht nur wir sind überzeugt

Orphica Realash WimpernserumDas Realash-Produkt liegt nicht nur in unserem Test stets weit vorne. Auch Bewertungen von Benutzerinnen, die beispielsweise nach einer Schwangerschaft oder einer missglückten Eyelash-Extention über brüchige, dünne Wimpern klagten. Auch sie waren nach nur wenigen Wochen vom Erfolg des Orphica Realash Wimpernserums restlos begeistert.

Fazit

Mit dem Orphica Realash Wimpernserum wachsen mit die Wimpern dicht, lang und kräftig nach und wirken auch ohne Schminke. Mit diesem Produkt kannst Du nichts falsch machen.

Weil viele Mädchen und Frauen auf der Suche sind: Die Firma Realash bietet auch Augenbrauenserum und Schminkprodukte, Eyeliner und Mascara an, die durch Qualität und gute Verträglichkeit überzeugen.

Bei Amazon kaufen

Platz 2: M2 BEAUTÉ Eyelash Activating Serum

M2 BEAUTÉ Eyelash
Sehr gut, aber teuer
Das M2 Beauté Eyelash Activating Serum ist in unseren Augen ein Erfolgshit, weil es Wimpern nicht nur üppig nachwachsen, sondern sogar nachdunkeln lässt.

Dieses Produkt liegt im oberen Preis-Segment. Es ist hochwirksam, soll aber gelegentlich Unverträglichkeitsreaktionen auslösen. Das war bei mir jedoch nicht der Fall.

Vor allem der Preis – je nach Online-Händler zwischen 80 und über 120 Euro für fünf Milliliter Serum, verwies das Produkt M2 Beauté Eyelash Activating Serum auf Platz 2 unserer Top Five. Ab und zu gibt es das Serum für 78,95 EUR beim Versandriesen Amazon.

Zum Trost mitgeliefert: Ein vegan hergestellter und von Hand bemalter Make-Up-Pinsel. Vergiss bei der Preisdebatte nicht, dass das Fläschchen fünf statt der üblichen drei Milliliter Serum enthält und so für mindestens vier Monate regelmäßiger Anwendung ausreicht.

Ich war jedoch restlos überzeugt: Lange, dichte und deutllich dunkler gefärbte Wimpern sprossen nach sechs Wochen der geduldigen Anwendung.

Mehr Informationen

Die Inhaltsstoffe

M2 Beauté Eyelash Activating Serum enthält:

  • Ein Prostaglandin-Derivat, Norbimatoprost
  • Eine Aminosäure-Mischung, Prodew 500
  • Hyaluronsäure
  • Hydrolisierte Glykosaminoglykane
  • Biotin
  • Panthenol

M2 Beauté Inhaltsstoffe

Sicherlich weißt du (wie ich am Anfang auch) nicht, was die Inhaltsstoffe bedeuten. Daher habe ich das für Dich recherchiert:

Norbimatoprost findet in der Augenheilkunde Verwendung, aktiviert aber auch die Haarfollikel, wenn es mit diesen regelmäßig in Kontakt kommt.

Die Aminosäure-Mischung Prodew 500 wurde zusammengestellt, weil Versuche zeigten, dass Aminosäuren auch äußerlich angewendet auf Haut und Haar wirken. Sie verbessern beispielsweise die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern und halten die Zellen elastisch.

Hyaluronsäure kommt überall im Gewebe vor, in Hautzellen, in Knorpeln und in der Gelenkflüssigkeit. Grundsätzlich sorgt diese Substanz dafür, dass Zellen mehr Feuchtigkeit aufnehmen.

Hydrolisierte Glykosaminoglykane erhöhen ebenfalls die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern.

Biotin, auch als Vitamin B7 bekannt, trägt allgemein zu schönem, kräftigem Haar, glatten, elastischen Nägeln und schöner Haut bei. Die Zellerneuerung wird angekurbelt. Die Wirkung des Biotins macht sich natürlich auch bei den Wimpern bemerkbar.

Vermutlich trägt die Verwendung gleich mehrerer schon für sich recht teurer Substanzen mit zum stattlichen Preis des Produktes bei. „Viel hilft viel“, dachten sich die Hersteller vermutlich.

Nebenwirkungen und Spezialeffekte

In einigen andere Tests wurde von Augenbrennen oder Jucken berichtet, das sich auch durch Gewöhnung an die Anwendung nicht besserte. Das Mittel ist zwar dermatologisch getestet, aber diese Nebenwirkung ist schlicht unangenehm. Wer betroffen ist, ärgert sich besonders über den Preis. Denn die Frage ist dann, machst Du in diesem Fall buchstäblich die Augen zu und weiter mit der Behandlung? Oder gibst Du auf und suchst ein Präparat, das Du besser verträgst?

Ich verzeichnete hier jedoch keinerlei Nebenwirkung.
M2 Beauté Wimpernserum
Wenn Du daher zur Mehrheit der Glücklichen zählst, die das M2 BEAUTÉ Eyelash Activating Serum gut vertragen, wird Dich der Anwendungserfolg überzeugen:
Das hochdosierte Prostaglandin hat den schon bekannten positiven Nebeneffekt: Farblose, blasse Wimpern wachsen bei längerer Anwendung dunkler nach – das spart Wimperntusche und lässt die neuen, elastischen, glänzenden Wimpern auf natürliche Weise gleich doppelt so gut zur Geltung kommen.

Wie beim Testsieger gilt auch bei M2 BEAUTÉ Eyelash Activating Serum – Du kannst die Anwendung reduzieren, sobald sich ein Erfolg zeigt. Häufig genügt es jetzt, das Serum nur noch zweimal die Woche anzuwenden. Da der Inhalt des Fläschchens überdies mindestens ein halbes Jahr lang haltbar ist, rechnet sich die Anschaffung am Ende doch wieder.

Teuer, aber gut

M2 Beauté Eyelash Activating Serum ist, zugegeben, recht teuer, aber äußerst effektiv. Die Wimpern wachsen nicht nur, sie dunkeln auch nach. Die Liste der Inhaltsstoffe ist beeindruckend und die Wirkung stellt sich fast zwangsläufig ein. Bei ordnungsgemäßer Anwendung bist Du mit diesem Qualitätsprodukt auf der sicheren Seite.

Bei Amazon kaufen

Platz 3: Aphro Celina Wimpernserum

Aphro Celina Wimpernserum
Wohlverdienter, dritter Platz
Aphro Celina hat sich in unserer Hitliste den dritten Platz verdient, denn es ist preiswert, wirksam und gut verträglich. Schöne Wimpern schon in vier bis sechs Wochen, verspricht der niederländische Hersteller. Ich brauchte allerdings mehr als sechs Wochen Geduld.

Der mitgelieferte Applikator macht das sorgfältige, sparsame und exakte Auftragen des Serums genau auf den Lidrand leicht.

Für knapp über 48,30 EUR Euro pro Drei Milliliter Einheit ist der Wimpern-Booster von Aphro Celina seinen Preis wert. In der Wirkung steht er nicht hinter den beiden Testsiegern zurück, jedoch brauchst Du deutlich länger, bis Du erste Effekte siehst.

Mehr Informationen

Das ist drin: Wirkstoffe im Aphro Celina Wimpernserum

Aphro Celina Eyelash Serum Inhaltsstoffe

  • Pantafluid Kamille – ein Kamillenextrakt
  • Panthenol oder Provitamin B5: Regeneriert und aktiviert Hautzellen und Haarfollikel
  • Biotin oder Vitamin B5: Fördert ebenfalls die Zellerneuerung und ist als Haut-, Haar- und Nägel-Vitamin bekannt
  • Hyaluronsäure – eine körpereigene Substanz, die Zellen hilft, Feuchtigkeit zu speichern
  • Isopropyl Cloprostenate: eine synthetische Variante des Hormons Prostaglandin, das das Wimpernwachstum direkt in den Haarfollikeln anregt und die Wimpern nachdunkeln lässt

Ebenfalls enthalten sind mehrere konservierende Substanzen enthalten, die insgesamt unbedenklich sind:

  • PVP K30 – Eine chemische Verbindung
  • Glycerine – Eine Alkoholverbindung
  • Butenylglycol – ein gängiges Mittel, um Feuchtigkeit zu binden und zu konservieren
  • Rokonsal ND – Noch eine chemische Verbindung

Parfüm- oder Farbstoffe sind auch in diesem Präparat nicht enthalten.

Bei der Anwendung beachten

Um ein unangenehmes Prickeln oder Brennen am Lidrand zu vermeiden, muss das Serum in wirklich winzigen Mengen aufgetragen werden. Und selbst diese Reaktion verschwindet schon nach wenigen Anwendungstagen. Wenn Du akkurat und sparsam arbeitest und das Serum am Abend nach dem Abschminken anwendest, bleiben diese Nebenwirkungen meist aus. Auch Allergien treten nur äußerst selten auf.

Wie bei den anderen Wimpern-Boostern genügt beim Aphro Celina Wimpernserum die einmalige Anwendung am Tag.
Aphro Celina Wimpernserum

Fazit: Deal or No Deal?

Diese Punkte bringen das Aphro Celina Wimpernserum auf einen wohlverdienten dritten Platz:

  • Die generell sehr gute Verträglichkeit,
  • das solide Preis-Leistungsverhältnis,
  • der Nachdunkelungs Effekt der nachwachsenden Wimpern.
Bei Amazon kaufen

Platz 4: SA3 Magic Lashes Wimpernbooster

SA3 Magic Lashes
Ein Naturprodukt
Der Wiener Hersteller war beim Wimpern-Booster ein Vorreiter und wird inzwischen fleißig nachgeahmt. Das gelungene „Experiment“ ist seinen Preis wert. Der beträgt um die 35 Euro pro Verpackungseinheit mit vier Millilitern Serum (je nach Anbieter wird der Preis manchmal doppelt so hoch angegeben).

Auf synthetische Prostaglandine oder Derivate hat der Hersteller von SA3 Magic Lashes komplett verzichtet. Er greift stattdessen auf eine natürliche Substanz zurück, die fast identisch wirkt und eine Vorstufe des Prostaglandins darstellt.

Mehr Informationen

SA3 Magic Lashes: Die alternative Rezeptur

Nun bist Du so gespannt wie ich vor dem Testbeginn: Was ist tatsächlich drin im Wimpern Booster SA3 Magic Lashes?

  • Black Sea Rod Oil: Was versteckt sich dahinter? Natürliches Prostaglandin oder besser, dessen natürliche Vorstufe! Erzeugt wird die Substanz von Plexaura homomalla, der Hornkoralle, die vorzugsweise in der Karibik vorkommt.
  • Mittlerweile ist SA3 nicht mehr der einzige Hersteller, der diesen Wirkstoff für Augenbrauen und Wimpernseren nutzt.
    Falls Du jetzt einen Raubbau an Korallen im karibischen Meer befürchtest: Die Hersteller dieser Produkte geben an, dass die Hornkoralle nachhaltig verwertet wird. Es wird immer nur eine bestimmte Menge der notwendigen Teile gesammelt und die pflanzenartigen Unterwasserwesen haben Zeit, nachzuwachsen.

  • Hyaluronsäure – eine feuchtigkeitsspeichernde Substanz, die in fast allen Körperzellen vorkommt.
  • D-Panthenol oder Vitamin B5 – bekannt als Schönheits-Vitamin, das auch für glänzendes und üppiges Haar sorgt.
  • SymPeptide Xlash: Dahinter versteckt sich eine Aminosäuren-Fettsäuren-Mixtur, die hautpflegend und anregend auf die Haarfollikel wirken soll.

Weiterhin sind einige der üblichen (harmloseren) Konservierungsmittel enthalten.

SA3 Magic Lashes richtig anwenden

SA3 Magic Lashes WimpernserumWie alle Wimpern Booster wendest Du auch Sa3 Magic Lashes sparsam und sorgfältig an. Einmal pro Tag genügt, am besten etwa eine Viertelstunde vor dem Schlafengehen. Wichtig ist nicht die Menge des Serums, die Du aufträgst, sondern dass Du es über mehrere Wochen hinweg Tag für Tag tust. Dann stellt sich auch der Erfolg ein.

Bis die Wimpern länger und dichter zu wachsen beginnen, können bei diesem Produkt schon mal bis zu acht Wochen vergehen. Doch ab diesem Punkt genügt es, wenn Du nur noch maximal dreimal pro Woche die Behandlung durchführst.

Wir stießen bei der Recherche auf Anwenderbeschwerden über gerötete, geschwollene und schmerzende Augen. Im Gegensatz dazu waren mehrere Trägerinnen von Kontaktlinsen restlos begeistert und freuten sich über ein Produkt, das ihnen endlich keine Augenirritationen mehr bereitet.

Fazit

Die Wirkung des Wimpern-Wachstums stellt sich bei SA3 Magic Lashes etwas langsamer und weniger spektakulär ein als bei den Top 3-Produkten dieser Liste. Der Erfolg ist immer auch von der korrekten, geduldigen Anwendung abhängig und davon, wie gut Du auf ein solches Präparat „ansprichst“. Die natürlichen Inhaltsstoffe lassen sich einfach ein wenig mehr Zeit, bis sie „einschlagen“, das Ergebnis fällt weniger spektakulär aus als bei den Produkten auf Platz Eins bis Drei. Hier verspricht der Hersteller eventuell etwas zu viel.
Die:

  • leichte und präzise Anwendung,
  • das gute Preis-Leistungsverhältnis und
  • die allgemein gute Hautverträglichkeit

überzeugen allemal.

Bei Amazon kaufen

Platz 5: Revitalash Advanced

Revitalash Advanced Conditioner
Der Klassiker unter den Wimpernseren
Revitalash Advanced Augenwimpernserum Conditioner, von einem US-amerikanischen Hersteller, gehört zu einem der am schnellsten wirkenden Wimpern Boostern. Auch der Nachdunkelungseffekt fehlt nicht.
Revitalash Advanced landete auf Platz Fünf unserer Testreihe. Hier findest Du die wichtigsten Fakten dazu.

Revitalash Advanced Augenwimpernserum kostet etwa 75 Euro pro Verpackungseinheit mit zwei Milliliter. Kein Schnäppchen, aber defintiv seinen Preis wert.

Die Highlights des Produktes: Erste Erfolge der Anwendung zeigten sich bereits in der dritten Woche. Die Wimpern begannen, auffallend lang, dicht und glänzend nachzuwachsen und auch stark nachzudunkeln. Hat das verbesserte Wachstum erst eingesetzt, genügt die Applikation alle zwei oder drei Tage.

Mehr Informationen

Die Inhaltsstoffe von Revitalash Wimpern Booster

Revitalash Advanced InhaltsstoffeDiese wirksamen Substanzen enthält der Revitalash Advanced Conditioner:

  • Biotin (Vitamin B7) kennst Du bereits als Haut- und Haarwuchs-Vitamin, gut auch für die Wimpern.
  • Biotinoyl Tripeptid-1 ist das Produkt einer chemischen Reaktion von Biotin mit mehreren Aminosäuren, beispielsweise. Die Kombination soll ebenfalls kräftiges gesundes Haar wachsen lassen.
  • Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide – eigentlich als Nagelpflegemittel und Nagelhärter bekannt. Im Wimpernserum soll es den Wimpernausfall verzögern und diese länger wachsen lassen. Seit 2013 werden keine reinen Prostaglandine mehr in diesem Produkt verarbeitet, diese Substanz soll sie ersetzen.
  • Ringelblumen-Extrakt und
  • Ginseng-Extrakt sollen ebenfalls zum Nachwachsen schöner kräftiger Haare und Wimpern beitragen.
  • Kamelien-Extrakt (Blattextrakt aus der Carmellia Oleifera)
  • Extrakt der Swertia Japonica, in Japan häufig als Haarpflege- und Haarwuchsmittel verwendet
  • Oktapeptide-2 eine Verbindung von mehreren Aminosäuren, die die Regenerationsfähigkeit von Hautzellen und Haarfollikeln fördert
  • Weizenprotein
  • Und natürlich eine Reihe von üblichen Konservierungsmitteln (Glycerin, Butylenglykol, Phenoxyethanol, Chlorphenesin etc.).

    Wie werden die Wimpern mit RevitaLash behandelt?

    Wie jedes Wimpernserum sollte auch das von RevitaLash sparsam und einmal täglich außen auf die Lidränder getupft werden. Das geht am besten am Abend nach einer Gesichtsreinigung.

    Wenn die Wimpern vermehrt zu wachsen beginnen, genügt es, die Anwendung auf zwei oder drei Mal pro Woche zu beschränken. Ich bemerkte erste, deutliche Veränderungen und verstärktes Wimpernwachstum schon nach zwei Wochen.

    Revitalash Advanced Wimpernserum

    Nebenwirkungen?

    RevitaLash gilt als frei von Nebenwirkungen. Ich verzeichnete keine. Das Produkt hat dermatologische Tests durchlaufen und ist sicher. Gelegentlich brennen wohl die Lidränder nach dem Auftragen. Das sollte nach einigen Tagen und bei sehr sparsamer Verwendung aber aufhören.

    Meine Meinung

    Mit RevitaLash erhältst Du einen gut verträglichen und außerordentlich schnell wirkenden Wimpern-Booster, der nur minimal von den Produkten auf den oberen Plätzen übertroffen wird.

    Bei Amazon kaufen

    Kaufberatung: So wählst Du das richtige Serum

    Du fragst Dich vielleicht, was genau ein Wimpernserum, wozu wird es gebraucht, welche Substanzen sind enthalten, wie wendest Du es an? Wirkt es tatsächlich und vor allem, ist es unschädlich?

    Wir von hautverliebt haben die 5 besten Wimpernseren genau unter die Lupe genommen.

    Wie wir das Wimpernserum getestet haben

    Wir haben eine ganze Reihe dieser Produkte selbst gemeinsam mit mehreren vertrauenswürdigen Testpersonen eingesetzt und alle Ergebnisse dokumentiert. Wir haben uns (und den Wimpernboostern) dabei reichlich Zeit gelassen, um keine vorschnellen Urteile zu fällen.

    Wimpernserum: Vorher / Nachher
    Die fünf Produkte, die wir Dir vorstellen, erwiesen sich als überzeugend in der Wirkung, die jeweils spätestens nach sechs Wochen einsetzte.

    Warum Du uns vertrauen kannst

    Unsere Testpersonen haben beispielsweise sehr empfindliche Haut oder tragen Kontaktlinsen. Nur ein Wimpernserum, das weder Haut noch Augen irritierte, kam daher überhaupt in die engere Auswahl. Eine Testerin ist über 50, eine andere hatte nach einer Schwangerschaft nur noch stark ausgedünnte, brüchige und kurze Wimpern und trägt überdies Kontaktlinsen. In diesen Fällen macht nur ein wirksamer Wimpern Booster einen sichtbaren Unterschied.

    Das alles sind erschwerte Bedingungen für ein Produkt, das effektvoll und gleichzeitig augen- und hautfreundlich sein muss.

    Was wir rigoros aussortiert haben:

    • Wimpern-Booster, die sich schlecht „verarbeiten“ ließen, also beispielsweise zähflüssig aus der Flasche kamen, oder deren Applikator sich als unpraktisch erwies,
    • Präparate, deren Inhaltsstoffe nicht sauber deklariert waren,
    • Präparate, die mehrere zweifelhafte, in der Kosmetikindustrie längst überholte Inhaltsstoffe enthielten,
    • Wimpernseren, die bei der ersten Anwendung mehr als ein leichtes Prickeln auf dem Lidrand erzeugten
    • Und natürlich alle Produkte, die trotz wochenlanger, konsequenter Anwendung wirkungslos blieben.
    Die 5 besten Wimpernseren im Test
    Übrig blieben 5 Wimpernseren, die wir selbst bestellt und getestet haben.

    Die Testpersonen hatten bei der Anwendung der Top Five durchwegs ein gutes Gefühl und verzeichneten keinerlei negative Reaktionen. Du kannst Dich also bei der von uns vorgestellten Auswahl darauf verlassen, dass wir Dir nur Qualitätsprodukte empfehlen, die Dir nicht schaden.

    Einkaufstipps für Wimpern-Booster

    Du hast nun einen Überblick darüber, was ein Wimpernserum kann, wie es wirkt, welche Inhaltsstoffe diese Wirkung hervorrufen und wie Du es anwenden musst. Und wir stellten Dir unsere fünf persönlich getesteten Favoriten vor.

    Einige Naturkosmetik-Hardliner werden Dir womöglich raten, schlicht auf Rizinusöl zurückzugreifen. Das kann natürlich wirken, muss aber nicht. Ein gutes Wimpernserum bringt Dich sicherer und schneller zum Ziel.

    Das solltest Du auf jeden Fall beim Einkaufen beachten:

    Achte beim Einkauf grundsätzlich darauf, Originalprodukte zu bestellen, keine billigen Replikate. Am besten, Du kaufst direkt beim Hersteller oder bei renommierten Online-Shops.

    Alles, was auf Deine Haut und in Deine Augen gelangt, muss 100% verträglich und unschädlich sein.

    Dermatologisch getestet
    Alle Seren sind dermatologisch getestet
    Kaufe nur Wimpern-Booster, die dermatologisch getestet wurden und von Herstellern, die ihre unschädlichen Inhaltsstoffe korrekt auflisten. Unter unseren Top 5 wirst Du aus gutem Grund keines der superbilligen Produkte finden.

    Zu Allergien oder möglichen Nebenwirkungen: Nicht jeder Mensch reagiert gleich empfindlich auf die gleiche Substanz. Ein kleines Risiko ist immer dabei, wenn Du neue Kosmetika ausprobierst.

    Wer braucht ein Wimpernserum?

    Mit etwas systematischer Pflege zu schönen, üppigen Wimpern – ist das wirklich möglich? Allerdings. Es klappt. Neben diversen Hausmittelchen für schöneres Haar und gepflegte Wimpern sind inzwischen ausgeklügelte Produkte auf dem Markt, die schon nach wenige Wochen der Anwendung für eine echte, positive Überraschung sorgen.

    Die Wimpern-Extention im Kosmetikstudio ist eine kostspielige Angelegenheit mit mehreren Nachteilen: Alle vier Wochen etwa solltest Du eine „Nachsitzung“ einplanen, um ausgefallene künstliche Wimpern ersetzen zu lassen. Andernfalls wirkst Du schnell „ungepflegt“ und etwas zerrupft.

    Natürlich ist der Effekt künstlicher Wimpern umwerfend. Doch viele Menschen können es kaum ertragen, wenn fremde Hände oder gar Geräte in die Nähe ihrer Augen gelangen. Handhabungsfehler oder gar mangelnde Hygiene führen schnell beispielsweise zu einer hochansteckenden Konjunktivitis (Bindehautentzündung). Die ist unangenehm und hartnäckig.

    Schminke? Spärliche, kurze Wimpern werden auch mit der raffiniertesten Wimperntusch-Technik nicht sehr viel üppiger erscheinen.

    Das sind gleich mehrere gute Gründe, um für einen verführerischen Augenaufschlag lieber ein Wimpernserum auszuprobieren.

    Was genau ist und was bewirkt Wimpernserum?

    Die ersten Produkte dieser Art kamen erst 2008 auf den Markt. Der Prototyp des Wimpernserums samt seinem Wirkprinzip wurde durch Zufall entdeckt. Ein Präparat mit dem Hormon Prostaglandin soll bei Patienten mit Glaukom (grünem Star) den Augendruck regulieren. Mehrere Patientinnen entdeckten dabei, dass ihre Wimpern in der Zeit der Anwendung lang und üppig zu sprießen begannen und baten um weitere Rezepte. Die Kosmetikindustrie machte sich dieses Potential in Windeseile zunutze. (Quelle: Apotheken Umschau)

    Blonde oder rothaarige Frauen klagen oft über blasse, „farblose“ Wimpern. Eine weitere erfreuliche „Nebenwirkung“ der Prostaglandine: Die Wimpern wachsen oft dunkler nach als die Natur sie vorgesehen hat.

    Mittlerweile ist die Auswahl an Wimpernseren riesig und auch das Preisspektrum ist breiter geworden. Du findest Produkte ab etwa 20 Euro, kannst aber auch bis weit über 100 Euro dafür anlegen.

    Die häufigsten Wirkstoffe

    Der bekannteste Wirkstoff im Wimpernserum ist das Prostaglandin, ein Gewebehormon, oder gewandelte, aber chemisch ähnliche Formen, sogenannte „Derivate“.

    Ein großteil der getesteten Produkte enthalten beispielsweise folgende Substanzen:

    • Hyaluron
    • Panthenol (auch bekannt als Vitamin B5)
    • Vitamin B7 (auch bekannt als Biotin)
    • Verschiedene Pflanzenextrakte
    • Diverse Aminosäuren Mixe und -Verbindungen und
    • Prostaglandin-Derivate oder synthetisch hergestellte Prostaglandine wie etwa:
      • Dechloro-Dihydroxy-Difluoro-Ethylcloprostenolamid
      • Isopropyl-Cloprostenat
      • Methylamido-Dihydro-Noralfaprostal

    Dazu kommen noch, je nach Hersteller, mehr oder minder „harmlose“ Konservierungsstoffe. Glücklicherweise verzichten viele Produzenten auf Parfüm- und Farbstoffe, die natürlich empfindliche Haut reizen oder Allergien auslösen können.

    Das Wimpernwachstum anregen

    Genau wie das Kopfhaar wachsen auch die Wimpern „schubweise“ – und fallen nach einiger Zeit wieder aus. Entsprechend ist immer ein Teil der Haarfollikel in einer produktiven Phase, ein anderer Teil in einer Ruhephase. Dieser Ablauf ist als Haarzyklus bekannt.

    Nach der Wachstumsphase von zwei Monaten tritt die Ruhephase des Haarfollikels ein und nach etwa drei Monaten fällt die Wimper aus. Das Wimpernserum oder besser gesagt, das enthaltene Hormon verlängert die aktive Phase des Follikels (mehr Informationen zum Haarzyklus findest Du auf Wikipedia).

    Die Wimper hat länger Zeit, zu wachsen und wächst möglicherweise auch schneller. Weil im gleichen Zeitraum auch weniger Wimpern ausfallen, wirken die Wimpern insgesamt dichter.

    Tests und Beobachtungen bestätigten, dass das Wimpernwachstum tatsächlich zunimmt und der Erfolg lange anhält. Auf die Dauer genügt häufig eine Anwendung in Abständen mehrerer Tage, um einen zufriedenstellenden Status Quo zu erhalten.

    Wenn Du ein Wimpernserum über mehrere Wochen lang konsequent und nach Vorschrift anwendest, sollte sich bald ein Erfolg einstellen. Ganz unabhängig von den Angaben der Hersteller kann es übrigens mehrere Wochen dauern, bis Du eine Veränderung bemerkst.

    Jeder Mensch reagiert anders.

    Bei Anwendung ein paar Sachen beachten…

    Mediziner weisen darauf hin, dass manches Wimpernserum besser als Medikament gehandelt werden sollte. Für die Anwenderinnen heißt das: Die Gebrauchsanweisung darf nicht ignoriert werden.
    Zu den wichtigsten Anwendungsregeln zählt es, das Präparat sehr sorgfältig nur auf den äußeren Lidrand aufzutragen. Das erfordert zu Anfang etwas Übung. Andernfalls gelangen Prostaglandine oder ihnen verwandte Stoffe ins Auge, wo sie möglicherweise den Augeninnendruck beeinflussen. Hierzu gibt das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sogar eine Warnung heraus.

    Davon solltest Du Dich nicht gleich abschrecken lassen.

    Behalte einfach im Hinterkopf: Wimpern-Booster gehören an den Lidrand, keinesfalls ins Auge. Sie werden sparsam, in winzigen Tröpfchen, auf den abgeschminkten, trockenen Lidrand getropft oder getupft und eventuell mit einer kleinen Bürste weiter verteilt. Sobald Du etwas Übung hast, gelingt Dir das schnell und sicher.

    Bereits winzige Mengen des Serums genügen. Und Nebenwirkungen der beschriebenen Art stellen sich erst ein, wenn Du tagein, tagaus, eine gehörige Portion direkt ins Auge tropfst.

    Wenn Du unter Allergien oder Hauterkrankungen (beispielsweise Neurodermitis) leidest, solltest Du vor dem Einsatz von Wimpern Boostern Deinen Arzt konsultieren.

    Im Auge oder auf den empfindlichen Lidrand sind Irritationen möglich, beispielsweise Jucken oder Brennen. Das ist möglicherweise eine Reaktion auf die verschiedensten Inhaltsstoffe, nicht zwingend auf das Prostaglandin oder verwandte Substanzen. Auch Verunreinigungen am Applikator sind denkbar. Lass Dich nicht verleiten, in so einem Fall etwa mit der Hand die Augen zu reiben. Verwende lieber großzügig kaltes Wasser.

    Eine Allergie ist zu vermuten, wenn Beschwerden nach der Anwendung anhalten oder sich verstärken. In einem solchen Fall solltest Du das Produkt lieber absetzen.

    Werdende oder stillende Mütter oder Chemotherapie-Patienten sollten sicherheitshalber auf die Verwendung von Wimpernserum mit Prostaglandinen vollständig verzichten.

    Schwerwiegende Nebenwirkungen wurden bisher nicht verzeichnet. Wenn Dir ein Kosmetikartikel Unbehagen verursacht, verzichtest Du vernünftigerweise auf die Anwendung und probierst ein anderes mit anderer Zusammensetzung aus.

    Lass Dich übrigens nicht abschrecken, wenn Du über Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen liest. Was bei einer Person fantastisch wirkt, bleibt bei einer anderen erfolglos oder überzeugt nicht. Ebenso ist es mit der Verträglichkeit vieler Inhaltsstoffe: Jeder reagiert anders. Du musst nun nur noch ein Produkt finden, das Deinem Geldbeutel zusagt und bei Dir seine Wirkung entfaltet.

    Fazit: Das beste Wimpernserum

    Wimpernserum TestsiegerWir haben Dir genug Information an die Hand gegeben, um Dein persönliches Lieblingsprodukt zu finden. Bei unserem Testsieger-Produkt, Orphica Realash Wimpernserum verzeichneten wir allerdings den schnellsten und auffälligsten Erfolg.

    Du musst hier zwar etwas Geld in die Hand nehmen, bekommst aber ein solides und zuverlässig wirkendes Markenprodukt. Einen hocherotischen Augenaufschlag mit endlos langen Wimpern können wir Dir damit fast garantieren.

    Über den Autor

    Mia Seppel

    Hallo, mein Name ist Mia. Früher litt ich selbst unter unreiner Haut, Pickeln und Mitesser, aber ich wollte schöne Haut. Ich habe es geschafft. Auf hautverliebt möchte ich Dir dabei helfen, auch reine Haut zu bekommen.

    1 Kommentar

    Klicke hier, um einen Kommentar zu verfassen